Rund um Bamberg

Bamberg


Einleitung Bamberg:

Altenburgblick - Hotel (Bamberg):

Lage: Panzerleite 59, 96049 Bamberg. 10 Fussminuten zum Dom.
Service: Vom eigenen Zimmer aus war tatsächlich die Altenburg Tag und Nacht gut zu sehen.
Preis/Leistung: Einzelzimmer 51/Doppelzimmer 72 Euro. Rabatte sind aber bei mangelnder Auslastung verhandelbar. Zimmer ganz gut, Fernseher nicht überragend gross. Frühstück ist nicht überragend, aber auch kein Anlass zur Beschwerde; Eier nur auf Bestellung, dann aber auch frisch. In der Minibar kostet ein Bier 2,20 Euro, alkoholfrei 1,60 Euro, im Gegensatz zu anderen Hotels kann das direkt verlocken.
Fazit: Zur Beherbung ganz in Ordnung.
Letzter Besuch: August 2004 Ohne Klofrau

Eichhorn "Schwarzer Adler" (Hallstadt):

Lage: Dörfleinser Str. 43, 96103 Hallstadt.
Service: Service gegenüber Nicht-Stammkunden sehr zurückhaltend!
Preis/Leistung: Das hausgebraute Lager (1,60 Euro), dazu ein Tagesgericht und viele Kleinigkeiten bis 4,50 Euro.
Fazit: Zum Glück kein Eichbaum!
Letzter Besuch: August 2004
1
2
Ohne Klofrau


Drei Kronen Brauereigasthof (Schesslitz):

Lage: Hauptstr. 39, 96110 Schesslitz.
Service: Gemäss der Kleidung hilft hier der Kollege von der Brauerei auch im Ausschank, besser zwei Jobs als gar keinen! Der Biergarten startet in einem Hofeingang, aber wenn es warm genug ist kein Problem...
Preis/Leistung: Die Halben Lagerbier (1,90 Euro), Pils (2 Euro) und Weissbier (2,20 Euro) sind aus der hauseigenenen Brauerei und munden recht vorteilhaft. Ein Schnitzel Wiener Art (6,50 Euro) ist günstig wie die Currywurst/Fritten (3,90 Euro) oder Original-Brotzeiten (2,50-4,30 Euro).
Fazit: Einen Stop wert!
Letzter Besuch: August 2008
1
2
3
4
Ohne Klofrau

Fässla (Bamberg):

Lage: Obere Königsstraße 19-21, 96052 Bamberg. Innenstadt.
Öffnungszeiten: Mo-Sa 8.30-23 Uhr, So 8.30-13 Uhr.
Service: Gemütliche Braustube und ein kleiner Biergarten. Der Kellner ist sehr schwer zu verstehen und das Publikum mitunter gewöhnungsbedürftig. Das Logo von dem Gartenzwerg, der sich mit dem Fass abmüht, hat was, und ist durchgängig überall (sogar auf den Stühlen) zu finden. Wenn man um die Ecke geht, kann man in die Flaschenabfüllung der Brauerei sehen (Bild 3).
Preis/Leistung: Pils (sehr süffig) und Lager (leider etwas geschmackslos) 2,20 Euro. Die Speisen sehen allemal gut aus und sind relativ günstig, z.B. die Scholle mit hausgemachtem Kartoffelsalat und gem. Salat oder eine Schweinhaxe mit Klössen und Kraut 7 Euro.
Fazit: Hier kehren nicht nur Touristen ein.
Letzter Besuch: August 2008
1
2
3
4
5
Ohne Klofrau

Göller (Drosendorf):

Lage: Schesslitzer Str. 7, 96117 Memmelsdorf (Drosendorf). An der Strasse von Bamberg nach Schesslitz.
Service: Der Mittags-Biergarten ist etwas stickig da überdacht und nicht unter Bäumen; ab 16 Uhr steht hinter dem Haus ein grösserer zur Verfügung. In der Toilette ist leider eine Uralt-Pinkelrinne zu finden und ein Waschbecken ist ausserhalb am Thekenzugang. Der Servive funktioniert auch bei halber Belegung ganz gut...
Preis/Leistung: Das Lager kostet 0,5l/1,60 Euro, ein Urstoff gibt es nur als Jubiläumsbier (1,70 Euro), gebraut wie vor 40 Jahren. Das Weizen für zwei Euro stammt von der Verwandtschaft aus Zeil. Umfangreiche Speisekarte auch mittags (Bild 3), die gebackene Schweineleber (Bild 4) und das Seelachsfilet waren jedenfalls hervorragend. Der anschliessende "Spargelgeist" ist dann wieder schwer Geschmackssache...
Fazit: Netter Zwischenstop im ländlichen Ambiente.
Letzter Besuch: August 2004
1
2
3
4
Ohne Klofrau

Greifenklau (Bamberg):

Lage: Laurenziplatz 20, 96049 Bamberg. Am Oberen Kaulberg.
Service: Auch unter Vollast kann man noch mit Rundumversorgung rechnen. Innen ist eine Bierkasse zu sehen, in heimischen Kneipen nicht unbedingt üblich (Bild 3).
Preis/Leistung: Das Hausgebraute kostet 2 Euro/0,5l (1,40/0,3 aber nur bis 16 Uhr). Das Weizen im emailleähnlichen Glas macht 2,30 Euro (Bild 4). Zur Laurenzikerva (Kirchweih) gibt es 50 Cent Aufschlag. Dafür läuft "Viva Colonia" und "Hände zum Himmel" bei der Dorf-Combo! Ab 16 Uhr wechselt die Karte und es kommen überwiegend kalte Gerichte hinzu. Ansonsten gibt es Schnitzel (7,20 Euro), Leberkäse (4,20 Euro) oder von der Tageskarte, z.B. Roulade (7,70 Euro) oder Entenbrust mit Wirsingbrei und Riesenkloss (8,50 Euro). Die Knoblauchstange macht dann richtig Durst (1 Euro)...
Fazit: Für Bamberger Verhältnisse teuer aber gut.
Letzter Besuch: August 2004
1
2
3
4
Ohne Klofrau

Höhn (Memmelsdorf):

Lage: Hauptstr. 11, 96117 Memmelsdorf. An der Strasse von Bamberg nach Schesslitz.
Service: Alle Tische sind eingedeckt, das Lokal wirkt dadurch etwas bieder. Ausser dem "Stammtisch", da schweigen sich ein paar unlustige Gesellen schon um 11 Uhr an. Das in der Ecke geparkte Stammtisch-Schild "Humoristen" war wohl vergessen worden aufzustellen?! Der Weg zur Toilette ist recht lang, aber dabei lässt sich ein Blick in die Küche werfen. Der kleine Biergarten hat etwas Parkplatzatmosphäre.
Preis/Leistung: Naturtrübes Görchla (zum Namenstag des Heiligen St. Georg) 0,5l/1,80 Euro. Das Speisenangebot ist gewaltig und gibt alles her was die fränkische Küche zu bieten hat. Eine witzig formulierte Speisekarte offenbart dies im heimischen Dialekt. Menu des Monats August (Gurkenrahmsuppe, Zanderfilet, Kaltschale mit Eis) 14,90 Euro...
Fazit: Könnte mehr Action vertragen.
Letzter Besuch: August 2004
1
2
3
Ohne Klofrau

Hölzlein (Lohndorf):

Lage: Ellertalstr. 13, 96123 Lohndorf
Service: Getränke im Biergarten nur mit Selbstbedienung. Bei der Essensausgabe sehr freundlicher und schneller Service.
Preis/Leistung: Das hausgebraute Vollbier (1,60 Euro) konkurriert mit einem Weizen aus anderem Haus (1,80 Euro). Neben den Brotzeiten bis 4,50 Euro teuerstes Gericht Cordon Bleu (6,80 Euro), eine Mega-Portion! Die Karte hat auch weniger fränkische Bestandteile (Curry-Wurst mit Fritten 3,70 oder Schaschlik mit Fritten 4,20 Euro).
Fazit: Auch ein Beispiel für Qualität bei günstigen Preisen.
Letzter Besuch: August 2004
1
2
3
Ohne Klofrau

Hönig (Tiefenellern):

Lage: Ellerbergstr. 15, 96123 Tiefenellern.
Service: In dem Dörfchen ist man schnell daran vorbeigefahren, zu achten ist auf gestapelte Bierkisten im Hof (Bild 2) und den strengen Geruch der benachbarten Scheune. Der natürliche Schatten reicht nicht für alle Plätze und es werden Plastikschirme aufgespannt.
Alles Selbstbedienung inkl. Rücktransport. Trotzdem könnte das aufgestapelte Altgeschirr gelegentlich entsorgt werden (Bild 4), da hier eh schon ein Höchstmass an Insekten unterwegs ist. Die festinstallierten Bänke und Tische könnten mehr Reinigung und auch mal einen neuen Anstrich vertragen.
Preis/Leistung: Lager und Pils 1,60 Euro, Weizen 1,90 Euro, es gab bessere Biere in der Region. Brotzeitkarte auf Bild 5.
Fazit: Verbesserungswürdig!
Letzter Besuch: August 2004
1
2
3
4
5
Ohne Klofrau

Hümmer (Breitengüssbach):

Lage: Bamberger Str.22, 96149 Breitengüßbach.
Service: Im kleinen Biergarten hat man noch den direkten Draht zur Brauerei. Das Pfeifen der Druckluftbremse des hauseigenen Lasters macht einen direkt wieder wach (Bild 2). Außerdem wird hier Limo mit abgefüllt. Die Toilette ist in einem alten Kellergewölbe und an einem warmen Sommertag ist es da herrlich kühl.
Preis/Leistung: Eine grosse Palette, 0,5l Hümmer Urtyp/Pils/Altfränkisch Dunkel 1,80 Euro, das Urtyp ist sehr hopfig. Weissbier gibts für 2 Euro. Die Biere sind auch in umliegenden Getränkemärkten zahlreich vertreten. Die Spezialkarte zur anstehenden Kirchweih geht bis 8,40 Euro (Bocksbraten mit Knödel).
Fazit: Schon wieder fast zu gross?!
Letzter Besuch: August 2004
1
2
Ohne Klofrau

Klosterbräu (Bamberg):

Lage: Obere Mühlbrücke 1-3, 96049 Bamberg. Richtung Berg in einer Seitengasse.
Service: Verschachteltes altes Häuschen auch mit ein paar Sitzgelegenheiten draussen. Um 22.30 Uhr tut sich das Personal schon schwer noch etwas rauszurücken, dennoch wird aber bei Bedarf ein neues Fass im Keller angestochen...
Preis/Leistung: Pils (2 Euro), Braunbier und Schwärzla (2,30 Euro), sowie Braun`s Weisse (2,50 Euro, sehr fruchtig) gehören zum zentralen Getränkeabsatz. Kleine Brotzeiten bis 5 Euro, eine Tageskarte mit deftigen Gerichten bis 7 Euro, Forelle ca. 10 Euro sorgen bis 22 Uhr zur Vemeidung von Mangelerscheinungen.
Fazit: Rechtzeitig hingehen!
Letzter Besuch: August 2004
1
2
3
Ohne Klofrau

Knoblach (Schammelsdorf):

Lage: Kremmeldorfer Str. 1, 96123 Litzendorf (Schammelsdorf).
Service: Hier ausnahmsweise mit Bedienung auch im Biergarten, in unserem Revier am Besuchstage leider ziemlich schleppend. Ansonsten eine interessante Kulisse zwischen Bauernhof und Strasse...
Preis/Leistung: Das Lager ist super lecker (1,60 Euro), ausserdem gibt es das Märzen Räuschla, oder ein Weizen (1,80 Euro), welches auf der Karte (hoffentlich versehentlich) mit Farbstoffen, Antioxydationsmittel und Koffein ausgezeichnet war. Tageskarte (6 Gerichte) bis ca 7 Euro, umfangreiche Speisekarte warm und kalt im gleichen Rahmen...
Fazit: Schon wegen dem Lager eine Reise wert.
Letzter Besuch: August 2004
1
Ohne Klofrau

Mahr's Bräu (Bamberg):

Lage: Wunderburg 10, 96050 Bamberg. An einem der Flüsschen lang.
Service: Bis 15.30 Uhr ist bei Getränken Selbstbedienung, aber auch danach haben Stammgäste hier bessere Karten, Touristen haben eben genug Zeit zum Warten. Eine Bierbestellung war mitunter also mehr als langwierig. Ansonsten sind aber Biergarten und auch Innenlokal sehr schön...
Preis/Leistung: Das Vollbier und das Ungespundete (2,20 Euro) schmecken irgendwie gleich, Weisse kostet 2,40 Euro. Ein Rumpsteak macht 10,80 Euro und Bandnudeln gibts ab 5,70 Euro, ein Jägerschnitzel 7,50 Euro.
Fazit: Schon bessere Lokale hier gesehen.
Letzter Besuch: August 2008
1
2
3
4
5
Ohne Klofrau

Schmausenkeller (Reundorf):

Lage: Waldstr., 500 m vom Ort 96158 Reundorf.
Service: Idyllisch im Wald gelegen, ein Ableger der Brauerei Müller aus dem benachbarten Ort. Alles Selbstbedienung! Schönes Haus, aber die Essensausgabe erinnert eher an eine drittklassige Kantine. Und die Geldgier ist schon ein wenig aufdringlich (Bild 2), hat mit "Trink doch eene mit..." nichts mehr zu tun...
Preis/Leistung: Unfiltriertes Kellerbier 1,50 Euro, wenn man um 16 Uhr kommt, kann es etwas schal sein, weil vom Vortag übbriggeblieben?! Das Jägerschnitzel sieht mit den 3. Wahl-Dosenchampignons zwar nicht toll aus, kostet aber auch nur 5 Euro. Die Platte mit rohem Schinken (4 Euro) enthält zwar guten Schinken und reichlich davon, das Brot könnte nur frischer sein.
Fazit: Hier macht die Örtlichkeit wieder viel wett!
Letzter Besuch: August 2004
1
2
Ohne Klofrau

Schrauderkeller (Pettstadt):

Lage: Rund 800m ausserhalb von 96175 Pettstadt.
Service: Kaum zu finden, die verkehrswidrig an der Strasse abgestellten Fahrzeuge beachten! Gutbesuchte sonnige und schattige Biergartenplätze in ausreichender Anzahl; auf mehreren Ebenen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Alles Selbstbedienung.
Preis/Leistung: Löwenbräu (aus Buttenheim und nicht aus München!) 1,60 Euro, Weissbier 2 Euro. Ausserdem die üblichen Mahlzeiten...
Fazit: Bei viel Sonne schöner Schatten.
Letzter Besuch: August 2004
1
2
3
Ohne Klofrau

Senger (Schesslitz):

Lage: Oberend 11, 96110 Schesslitz.
Öffnungszeiten: Montag Ruhetag, Di-So ab 11 Uhr, Sa ab 17 Uhr geschlossen, So von 13-17 geschlossen.
Service: Draussen drei Tische, drinnen fünf, das Haus wirkt von aussen eigentlich grösser?! Wenn die Dame vom Ausschank gerade nicht an ihrer Mini-Theke verweilt, wird mit einem Specht an der Wand vom Stammtisch für die nötige Aufmerksamkeit gesorgt. Die Bänke haben gerade im Sommer einen erhöhten Haftfaktor...
Preis/Leistung: Nur ein Dunkles im Ausschank (1,80 Euro), sehr süffig und lecker auch für Dunkelbierignoranten. Hier kein Essen!
Fazit: Klein aber fein!
Letzter Besuch: August 2008
1
2
3
4
5
6
Ohne Klofrau

Sippel (Baunach):

Lage: Burgstr.20, 96148 Baunach.
Service: Ob viel oder wenig zu tun, es schaut auch im Garten immer mal jemand vorbei.
Preis/Leistung: Das Vollbier (1,80 Euro) mundet hervorragend. Das Steak auf der Tageskarte liegt mit 8,80 Euro noch unter der Schallmauer; trotzdem essen die meisten hier so Salathaufen auf Baguette. Auch sonst alles unter 10 Euro, z.B. Lachsfilet 9,70 Euro. Die grosse Karte enthält auch Fleischkäse und Currywurst sowie ein Jägerschnitzel für 7,50 Euro...
Fazit: Nicht nur an heissen Sommertagen eine (günstige) Stätte der Labung.
Letzter Besuch: August 2008
1
2
3
Ohne Klofrau

Spezial (Bamberg):

Lage: Obere Königsstr. 10, 96052 Bamberg. Innenstadtnähe.
Service: Das Revier ist zur Mittagszeit für einen Kellner etwas gross gehalten, aber er müht sich redlich. Ein direkter Durchgang vom kleinen Biergarten zur Gaststube ist nur hinter der Theke möglich, die Toiletten sind allerdings eh draussen...
Preis/Leistung: Das Trinkangebot ist gleich zum Spezialkeller (s.u.), das Bier ist 10 Cent günstiger und es gibt ein reichhaltigeres Speisenangebot bis 8 Euro...
Fazit: Solche Lokale fehlen in anderen Innenstädten!
Letzter Besuch: August 2004
1
2
Ohne Klofrau

Spezialkeller (Bamberg):

Lage: Sternwartstraße, 96049 Bamberg.
Öffnungszeiten: Montag Ruhetag, Di-Sa ab 15 Uhr, So ab 10 Uhr.
Service: Überwiegend Selbstbedienung, sonst dauert alles eben etwas länger...
Preis/Leistung: Im Angebot: Spezial Rauchbier (2,40 Euro) kräftig, lecker im Steinkrug, Weizen (2,50 Euro) aus der Flasche; etwas süss und ein Geschmack nach Weihnachtsgebäck. "U"ngespundetes ungefiltertes Kellerbier ist das Spezialbier was nicht unbedingt auf der Karte steht, aber am besten schmeckt! Speisekarte siehe Bild 3...
Fazit: Alleine der Ausblick ist den Aufstieg wert! (Bild 5)
Letzter Besuch: August 2008
1
2
3
4
5
Ohne Klofrau

Wagner Bräu Keller (Kemmern):

Lage: Von Kemmern aus nach der Brücke rechts, dann links den Berg hoch bei 96164 Kemmern.
Service: Reine Selbstbedienung. Der herrliche Blick über das Bamberger Umland entschädigt für den kleinen Aufstieg allemal (Bild 3). Interessanteste Neuererkenntnis durch Beobachtung an Nachbartischen: eine lange Unterhose schützt gleich zwei Bier vor Insekten!
Pils leider super warm (wer hat denn den Kühlschrank auf Minimum gedreht?), aber die berechtigte Reklamation wird mit einem Freibier belohnt.
Preis/Leistung: Pils und Kellerbier (etwas seltsamer Beigeschmack?!) kosten 1,60 Euro, das Weizen 1,70 Euro. Curry Wurst mit Fritten (3,80) sieht erstmal gut aus, aber die Fritten hätten durchaus mal neues Fett vertragen können. Teuerstes Gericht die Kellerplatte (6,50 Euro).
Fazit: Ein wirklich erholsamer Ort von dem man sich schwerlich trennen kann!
Letzter Besuch: August 2004
1
2
3
Ohne Klofrau

Wilde Rose Keller (Bamberg):

Lage: Oberer Stephansberg 49, 96049 Bamberg
Öffnungszeiten: Mai-September bei schönem Wetter Mo-Fr ab 16 Uhr, Sa-So ab 15 Uhr.
Service: Riesengrosser Biergarten mit Selbstbedienung, der Ausschank trennt die Cola- und Mischgetränketrinker von den Leuten, welche die Bezeichnung "Biergarten" verstanden haben. Die ältere Dame am Auschank hat trotz des Andrangs alles im Griff. Glaspfand 3 Euro/0,5l.
Das Mitbringen von Speisen wird hier als vollkommen normal empfunden, einige Gäste rücken mit wahren Menues an...
Preis/Leistung: Ein Kellerbier oder Pils macht 1,90 Euro, Weizen 2,10 Euro und das saisonale Bock ist mit 2,40 Euro Spitzenreiter. Eine reichliche Brotzeit (Kellerplatte) gibts für 5,60 Euro und an der Weissbierausgabe kann man gemischte Süssigkeiten für 30-60 Cent erwerben.
Fazit: Schattig und gigantisch, eine Stätte der Begegnung!
Letzter Besuch: August 2004
1
2
3
4
Ohne Klofrau