Amiens


Au Bureau (Amiens):

Lage: 15, Place de l'Hotel de Ville, 80000 Amiens Erweiterter Rathausplatz.
Service: Drinnen wie draussen hat der Service ganz gut geklappt. "Au bureau" hört sich ja schon ganz interessant an, auch wenn es glücklicherweise gar nicht einem Büro ähnelt. Es handelt sich eher um eine Franchise-Kette, die hier auf zwei Etagen englische Pub-Atmosphäre auch in Frankreich etablieren will. Folglich waren hier auch nahezu alle Engländer incl. Mannschaft zu finden, die offensichtlich allergisch gegen andersartige Gastronomie sind. Auch hier die Toiletten nicht gerade ausreichend für die Anzahl der Gäste; Urinale fehlten gänzlich!
Preis/Leistung: Das Standardbier (Stella Artois 4 Euro/Pinte) ist gerade noch bezahlbar. Es gibt aber zahlreiche weitere Sorten vom Fass und aus der Flasche. Terasse kostet 15 Cent Aufschlag, bei einem Meter (= 9 Pints) gibt es eines als Rabatt.
Fazit: Hier kann man schon Spass haben!
Letzter Besuch: April 2006 Ohne Klofrau

Café Leffe (Amiens):

Lage: 2 Rue Albert Dauphin, 80000 Amiens Mitten in der Fussgängerzone.
Service: Auch unter Hochlast, nämlich wenn zur Eishockey-WM samstags die Sonne rauskommt, hat man in passabler Zeit noch sein Bierchen bekommen. Die Toilette war dann dem Andrang kapazitätsmässig nicht mehr gewachsen. Ansonsten ein recht gemütliches Lokal.
Preis/Leistung: Bei der Bestellung fragt man nicht lange welches Bier im Ausschank ist, wenn man schon mal in Belgien war! Es dauert nur bis zum zweiten Mal bis man auch das Leffe Brune hat, preislich befindet sich das dann mit 6,45 Euro (0,5l) echt an der Oberkante. Sehr lecker, aber weitere Tests wurden mangels Masse nicht gefahren, denn auch der halbe Liter Cola ist bei 5,60 Euro angesiedelt...
Fazit: Sonne und lecker Bier sind tolle Sachen, wenn man sich keine Sorgen um die Reisekasse machen muss.
Letzter Besuch: April 2006 Ohne Klofrau

Formule 1 (Hotel, Glisy):

Lage: 2 Pôle Jules verne, 80440 Glisy Navigationssysteme kennen diese Adresse des öfteren nicht. Aber der Ort ist überschaubar. Es fährt zwar ein Bus nach Amiens, der kostet auch nur 1,20 Euro, aber der kommt wann er will...
Service: Der erste Eindruck? Vier zugeknallte Einheimische, die versuchen irgendwie ein Zimmer zu bekommen! Das Problem? Die Rezeption besteht aus einem Automaten, der ihnen nicht mal sagen kann, was sie alles falsch machen! Das noch grössere Problem: am nächsten Morgen ist dort Personal oder so etwas ähnliches! Per Defintion war es wohl eine Frau, vom Typ her eher ein unzufriedener Oberfeldwebel, der (oder die?) auf dem Gang rumbrüllte, mit angewidertem Gesicht durch die Gegend zog, wenn man das kärgliche Frühstück mit Bordmitteln aufbesserte. Dass sie bei dem Wunsch nach einem Taxi erst recht überfordert war, muss wohl gar nicht mehr erwähnt werden?!
Preis/Leistung: 28 Euro für ein Einzelzimmer ist in Frankreich wirklich nicht teuer! Aber das Hotel hat eine Randlage (ca. 8KM zum Stadtzentrum), die Folgekosten nach sich zieht, Toiletten und Duschen auf dem Gang, sowie eine fehlende Aufsicht für das was hier als Personal rumläuft. Und das Frühstück? Baguette (OK), Butter, ein paar Töpfchen Marmelade und einen "Orangensaft", bei dem man das Gefühl hat, dass eine Pipette mit Farbstoff auf einen Wassereimer getroffen ist. Da sollte jeder selber wissen, ob ihm das 3,40 Euro wert ist.
Fazit: Eine Notlösung und am ersten Morgen auch eine Zumutung.
Letzter Besuch: April 2006 Ohne Klofrau

Tower's Pub (Amiens):

Lage: 3 et 5 Place Alphonse Fiquet, 80000 Amiens Gegenüber vom Hauptbahnhof.
Service: Nette Bedienung und sehr schnell. Kommunizierte sogar auf Englisch, hier auch nicht überall der Fall. Getrennte Toiletten oder Urinale gibt es nicht und Überschwemmungen sind schnell produziert. Der grosse Fernseher konnte leider an dem Tag nicht mit Übertragungen glänzen, weil die Anlage irgendwie ausgefallen war.
Preis/Leistung: Die Bierpreise bewegten sich beim halben Liter von 5 Euro (Fosters) bis hin zu 5,60 Euro (Beamish Red, Grimbergen oder Blanche de Brugs). Ein halber Liter Sauvignon blanc war dann mit 5,80 Euro auch nicht zu teuer. Das Essen waren keine Riesenportionen aber ein leckeres Stückchen Entenbrust in Honigsauce mit Fritten (11 Euro) oder ein Steak (12 Euro) waren schon OK.
Fazit: Schönes Lokal.
Letzter Besuch: April 2006 Ohne Klofrau