Köln - O

Köln - O


Oase:

Lage: Zülpicher Str. 41, 50674 Köln. Am Südbahnhof.
Haltestelle
Dasselstr./Bf. Süd
Service: Hier war früher mal die übelste Junkie-Kaschemme der ganzen Stadt. Nachdem es dann lange leer gestanden hat und von grundauf neu renoviert wurde, ist doch ein ganz netter Laden daraus geworden, der sogar noch etwas Platz für einen kleinen Biergarten gefunden hat.
Preis/Leistung: Auch wenn auf der Karte konsequent die Markennennung vermieden wird: Gaffel-Kölsch kostet in der 0,2er-Packung 1,30 aber schon bei dem 0,4er-Eimer gibt es Mengenrabatt mit 2,35 Euro. Alternativ ein Erdinger für 3,20 Euro. Die typische Bistrokarte bietet eine Menge Auswahl und schon für 5 Euro findet man ordentliche Portionen von denen man durchaus satt werden kann.
Fazit: Eine weitere Bereicherung dieses Viertels.
Letzter Besuch: April 2003 Ohne Klofrau

Ocean Drive:

Lage: Im Media Park I, 50670 Köln. Im Cinedom.
Haltestelle
Christophstr./Mediapark
Service: American Bar mit partiellem Ausblick auf die Schlangesteher für Kinokarten. Übermässig schnell wird hier auch im wenig besuchten Lokal nicht agiert.
Preis/Leistung: Wenn man Gilden Kölsch (0,3l/2,10 Euro) vermeiden will, gibt es auch Weizen oder Grolsch für 3,60 Euro. Nicht gerade günstig, aber im Verlauf der letzten Jahre vermutlich aufgrund ausbleibender Gäste relativ stabil. Selbiges gilt auch für die Cocktails (Zombie 7,10 Euro) und das Essen (Burger bis 10 Euro und 180g-Steak um die 12 Euro).
Fazit: Kostspielige Alternative zum Rumstehen vor dem Kino zwischen Kartenkauf und Filmbeginn.
Letzter Besuch: Januar 2003 Ohne Klofrau

Öhlers:

Lage: Sudermannstr. 4, 50670 Köln. 10 Schritte vom Ebertplatz entfernt.
Haltestelle
Ebertplatz
Öffnungszeiten: Mo-Fr 11.30-14 Uhr und 17-24 Uhr, Sa 17-24 Uhr, So und Feiertags geschlossen.
Service: Das ehemals etwas angestaubte Lokal "Lamäng" ist unter neuer Regie in 2007 etwas heller und moderner geworden. Die Kombination aus Sitzplštzen und Stehtischen ist jedenfalls optimal. Zu der Version "2007" hat sich in 2009 nicht viel gešndert, auŖer dass sich die Musikrichtung mit Jazz/Swing jetzt erheblich unbeliebter gemacht hat. Das kühle Nass aus einem Fass vom Bock gezapft, lässt nicht lange auf sich warten...
Preis/Leistung: Gaffel Kölsch gibt es für 1,30 Euro aus dem Fass, Pils (Stubi Bitburger/2,40 Euro) oder Kapuziner Weizen (3,60 Euro) nur aus der Flasche. An Kleinigkeiten gibt es Halver hahn (3,80 Euro), 2 Metthappen (2,60 Euro) oder z.B. auch 2 Tartarhappen (3,20 Euro). Die Riesencurrywurst mit Fritten kostet 5,90 Euro und die zahlreichen Hauptgerichte zwischen rund 10 und 16 Euro sehen ale auch sehr gut und reichlich aus.
Fazit: Ein gutes Speiselokal, in dem man auch gut nur einen trinken kann.
Letzter Besuch: Juli 2009
1
2
Ohne Klofrau

Oscar:

Lage: Hohenstaufenring 25-27, 50674 Köln. Kwartier Lateng, direkt am Zülpicher Platz.
Haltestelle
Zülpicher Platz
Service: Meist in Weiss gehaltene Kellner bemühen sich um die Gäste, sofern sie die Bestellung richtig verstanden haben. Bedingt durch die hohe Decke und die nüchterne Einrichtung wirkt die Atmosphäre etwas unterkühlt, das stört aber morgens um 4 Uhr keinen mehr.
Preis/Leistung: Im oberen Mittelmass anzusiedeln; die Speisen können sich aber auch sehen lassen und werden auch noch relativ spät (im Sinne von lange) serviert.
Fazit: Die etwas gehobenere Möglichkeit die Nacht durchzubringen.
Letzter Besuch: Juni 2001 Ohne Klofrau